Die Jugend im Segelclub Rhe e.V.

Am 7. Februar 1855 wurde von neun Schülern, darunter der Oberprimaner Ernst Burow als erster Vorsitzender, der heute älteste Segelverein Deutschlands, der Segelclub Rhe, in Königsberg gegründet. Sein Bootshaus lag am Schlossteich und in seiner langen Geschichte hatte er so prominente Mitglieder wie Prinz Heinrich von Preußen oder Paul von Hindenburg. Der Verein zog Mitte des 20. Jahrhunderts nach Hamburg-Blankenese um. In Hamburg feierte der Verein inzwischen sein 155jähriges Bestehen. Der SC Rhe, von Jugendlichen gegründet und ist folglich nicht „nur“ der älteste Segelverein Deutschlands, sondern somit wohl auch die älteste organisierte Jugend - Segel - Initiative überhaupt.

Schon zu Beginn des letzten Jahrhunderts wird in der damals neuen Organisationsform des SC Rhe die „Jugendabteilung“ erwähnt. Die Wichtigkeit des Jugendsegelns hat im Segelclub Rhe Tradition. In dem Jahrbuch des Segelclub Rhe von 1929 ist zu lesen: „Wir dürfen uns der Erfolge der geleisteten Arbeit freuen. Manch tüchtiger Segler ist auf diesem Boden gewachsen; oft hat die Jugendabteilung auf der Küstenjolle und auf der 12-Fuß-Jolle Regattapreise nach Hause gebracht.“

Auch heute erfreuen sich nicht nur die Alten im Verein der großen sportlichen Erfolge unserer Jugend, denn die zeitgemäße, anspruchsvolle und hochwertige Ausbildung im Segelclub Rhe spielt nach wie vor eine zentrale Rolle unserer Jugendarbeit. Für diese Jugendarbeit wurde der SC Rhe gerade wieder ausgezeichnet. Zum wiederholten Mal hat der Deutsche Segler Verband (DSV) dieses alle zwei Jahre zu vergebende Qualitätsprädikat für Ausbildung an den SC RHE verliehen.